AISware CMS

Das AISware Cloud Content Management System V 4.9 ist ein einfaches und intuitiv zu bedienendes Redaktionssystem.

Im Gegensatz zu anderen CMS Systemen ist es ausschliesslich für die Pflege der Inhalte (Texte und Bilder) ausgerichtet. Layout Anpassungen/Änderungen sind hier nur in engen Grenzen möglich. Durch diesen konzeptionellen Charakter ist das Einpflegen von Inhalten sehr einfach und intuitiv.

Nach der Erstellung Ihres schönen WebDesign integrieren wir es in das AISware Cloud CMS System., so dass Sie Ihre Inhalte autakt eingeben und pflegen können - einfach und intuitiv!

Die Erstellung einer zeitgemässen Website geht es nicht nur darum, wie schick oder hübsch Ihre Website aussieht, sondern auch darum, dass sie ihre  Funktion erfüllt.

AISware CMS -
das einfach zu bedienende Content-Management-System

Sie möchten ohne lange zu überlegen, die Inhalte Ihrer Webseiten ändern? Dann ist das AISware Content-Management-System das Richtige für Sie! Gegenüber anderen Open-Source Systemen wie z.B. Wordpress, Typo3, Contao etc. bietet AISware Ihnen folgende Vorteile:

  • Einfache Pflege der Webseiten ohne ermündende Dokumentationen lesen zu müssen.
  • Individuelle Website-Gestaltung durch unsere Grafik-/Design-Partner.
  • Betreuung, Management und Wartung Ihre Webseiten sind im Hosting enthalten.

Content Management System

AISware Merkmale

Merkmale des AISware CMS Systems

  • Cloud basiert, keine Installation notwendig, immer auf den aktuell Stand
  • Sehr einfache und Intuitives Redaktionsbereich 
  • Sicheres Hosting, basiert auf eins der sichersten Programmiersprachen Perl v5.8. auf speziellen Web-Servern
  • Auf wunsch als Docker Container verfügbar
  • Bereits über 100 Websites / Web-Anwendungen 
  • Software Entwicklung individuelle Anforderungen
     

 Basis-Funktionen des Redaktionsbereiches:

  • Webseiten-Inhalte WYSIWYG-Editor
  • AIScream direkte Pflege auf den Webseiten selbst 
  • Webseiten-Verwaltung
  • Medien-/Dokumenten-Verwaltung
  • Als PWA realisierbar

Webseiten-Inhalte WYSIWYG-Editor

Gibt Ihnen die Möglichkeit zur Einpflege von Inhalten (Texte, Bilder, Sound, Video) in Ihre Webseite. Bilder, Fotos, Sound, Videos und Dokumente stehen in der Medienbibliothek zur Verfügung. Basis-Funktionen des WYSIWYG-Editors:

  • Fett-/Kursiv Schrift
  • Aufzählungen
  • Interne-/Externe Verlinkungen


Weitere Funktionen können hinzugefügt werden:

  • Datei-/Dokumente einbinden
  • Bilder einbinden
  • Word-/Text-Dokumente einfügen
  • Einrückungen
  • Schriftgröße/-Farbe
  • Texthintergrundfarbe
  • Standard HTML Formate wie z.B. H1, Pre etc.
  • Tabellen
  • Textjustierung, Block-/Links-/Rechtsbündig
  • uvw.

Webseiten-Verwaltung

Basis-Funktionen:

  • Neue Webseite erstellen
  • Webseite löschen
  • Webseite umsortieren
  • Webseiten-Inhalte kopieren
  • Webseiten duplizieren
  • Webseiten verschieben
  • Suchbegriffe und Meta-Tags einer Webseite setzen
  • Farbschema zuordnen

Bei der Erstellung einer neuen Webseite hat man vorgegebenen Webseiten-Layouts zur Auswahl.
Webseiten-Layouts sind Vorgaben, wie Webseiten strukturell aufgebaut sind.

Medien-/Dokumenten-Verwaltung

Funktionen:

  • Mehrfach Datei-Auswahl zum Hochladen
  • Ordner-Struktur (Hinzufügen, Löschen, Bearbeiten)
  • Kopieren, Löschen, Verschieben, Voransicht und Download von Bildern und Dokumenten
  • Detailbeschreibung und Suchfeld pro Bild und Dokument
  • Vergabe von Ansichtsrechten
  • Ansicht als Liste, Thumbs oder Detailansicht
  • Sortierung nach Name, Datum oder Dateigröße

Benutzerverwaltung

Funktionen:

  • Gruppen anlegen, löschen, ändern
  • Benutzer anlegen, löschen, ändern
  • Benutzer können einer oder mehreren Gruppen zugeteilt werden
  • Import von Benutzer aus Excel-Datei

Benutzerrechte und Rollen

Funktion:

  • Einer Gruppe können bestimmte Rollen/Funktionen zugeteilt oder entzogen werden
  • Webseitenrechte auf Benutzer oder Gruppenebene
  • Administrationsrechte für Inhalte, Struktur und Medien auf Benutzer oder Gruppenebene

AIScream - direkte Pflege auf den Webseiten

Mit AIScream kann man die Webseiten Inhalte beim betrachten einer Webseite unmittelbar pflegen.

Beim betrachten der Webseiten klickt man auf die Stelle die man ändern möchte, um diese zu ändern, auch als Inline-Editing bekannt. Diese Funktion steht den Redakteuren zur Verfügung die sich vorab am AISware-System Authentifiziert haben. 

Einfacher geht es nicht!

Module und Funktionen

  • slide_image

  • slide_image

  • slide_image

  • slide_image

  • slide_image

  • slide_image

 

Folgende Module und Funktionen können Ihrer Website hinzugefügt werden.

  • Internbereich (für Kunden-/Mitglieder)
  • Formular Editor
  • News-Manager
     
  • Fotogalerie
  • Katalog Modul 
  • Newsletter-Manager
  • Termine
  • Registrierung
     
  • Benutzerverwaltung
    • Rechteverwaltung
    • Rollenverwaltung
    • Benutzerliste
    • Benutzerprofil

 

Internbereich

Einrichtung eines passwortgeschützten Bereichs innerhalb des Webauftritts.

Websites stehen in der Regel jedem Besuch offen. Dagegen ist der Internebereich nur Nutzern zugänglich, die über die entsprechende Authentifizierung Benutzername/Kennwort und Autorisierung verfügen.

  • Unterschiedliche Zugriffsrechte pro Benutzergruppe möglich
  • Registrierung/Anmeldung
  • Benutzerprofil

 

Rechteverwaltung

Zuteilung von Redaktions-/Struktur und Dateirechten auf Seiten-/Menüpunkt oder Ordnerebene

Das Rechtesystem beeinflußt alle Bereiche einer Website damit die Website entsprechend den vergebenen Rechten den Anforderungen des Kunden genügen. Dies kann sein:

  • Webseite Rechte
  • Redaktions, Inhalt Bearbeitungs-Rechte
  • Redaktions, Seitenverwalten-Rechte
  • Redaktions, Medien-/Dokumenten-Rechte



Webseite Rechte
In der Regel soll jeder Besucher Ihrer Website das Recht haben, die Inhalte Ihrer Website lesen zu können. Mit den Webseiten-Rechten kann man bestimmten Benutzer oder Gruppen diese Rechte entziehen, so das Bereiche der Website nur authorisierten Besuchern zugänglich sind.

Redaktions, Inhalt Bearbeitungs-Rechte
Eine ganz bestimmte Gruppe Ihrer Mitarbeiter (z.B. Redakteure) soll Seiteninhalte ändern und aktualisieren dürfen. Hiermit bestimmen Sie welche Redakteure welche Webseiten bearbeiten dürfen.

Redaktions, Seitenverwalten-Rechte
Eine andere Gruppe der Redakteure sollte auch in der Lage sein neue Webseiten anzulegen oder bestehende zu löschen. Dies kann man über das Seitenverwaltungs-Recht einer jeden Webseite einen Benutzer oder einer Gruppen zuweisen oder entziehen.

Redaktions, Medien-/Dokumenten-Rechte
Den Medien-/Dokumenten Ordnern kann man Benutzer oder Gruppen das Recht zuweisen, in diesen Ordnern lesen und schreiben zu dürfen (Dateien hochzuladen).

Zusammenhänge  - Dieses Modul hängt eng mit den Modulen 'Rollenverwaltung' und 'Benutzerverwaltung' zusammen. Ohne existierende Benutzer können diese Rechte nicht zugeteilt werden. Gruppen werden Rollen zugewiesen, die Rollen die eine Gruppe im System zugeteilt bekommt entscheidet ob es sich in das Backend Einloggen darf oder es sich um einen Kunden/Lieferanten handelt der zusätzliche Bereiche einer Website zu sehen/lesen bekommt.

Benutzerverwaltung

Anlegen und Einrichten von beliebigen Benutzern und Gruppen

Funktionen der Benutzerverwaltung:

  • Benutzer anlegen, löschen, ändern
  • Gruppen anlegen, löschen, ändern
  • Benutzer können einer oder mehreren Gruppen zugeteilt werden
  • Import von Benutzer aus Excel-Datei

Wer darf überhaupt?  Im Prinzip besagt die Benutzerverwaltung, welche Benutzer überhaupt im System eingetragen sind. Hier werden die persönlichen Daten dieser Benutzer eingetragen und ein Benutzername und Kennwort pro Benutzer zugeteilt.

Sie entscheiden - Benutzer können beliebig von Ihnen angelegt, gelöscht oder aber z.B. aus organisatorischen Gründen zu frei definierbaren Gruppen (z.B. Chefredakteure, Redakteure) zusammengefaßt werden.

Das Modul "Benutzerverwaltung" ist auch bekannt unter dem "User Management".

Rollenverwaltung

Verwaltung von Rollen und Funktionen auf GruppenebeneVerwaltung von Rollen (Zuweisung von Funktionen) auf Gruppenebene.

Mittels dieser Funktion kann man Gruppen bestimmten Rollen und den Rollen Funktionen zuweisen. Gruppen weist man eine Rolle zu wie z.B. Redakteure, Kunden, Lieferanten, Partner etc. Mittels den Funktionen denen man den Rollen zuweist, erhalten die Benutzer der Gruppe entweder Zugang zum Redaktionsbereich (Backend) oder "nur" zu den Internbereich der Website.

Zusammenhänge - Dieses Modul hängt eng mit den Modul 'Benutzerveraltung' zusammen.
Ohne Gruppen können keine Rollen zugewiesen werden

 

Benutzerliste

Auflistung aller registrierten Benutzer im Internbereich (inkl. Volltext-Suche)

Worum geht es?

Manchmal ist es praktisch, auf einen Blick sehen zu können, welche Benutzer für den Zutritt zum Internbereich insgesamt registriert worden sind. Noch praktischer wird die Sache, wenn man gezielt nach einzelnen Benutzern suchen kann, z.B. um sie nach bestimmten Merkmalen (Wohnort, Beruf etc.) gruppieren zu können. All‘ das kann man mit diesem Modul, das einem die komplette Übersichtsseite und die jeweilige Detailseite ebenso liefert, wie das Ergebnis einer Benutzersuche.

Natürlich werden die Privatsphäre und der Wunsch nach Datenschutz beachtet. Es werden also nur die Daten eines Benutzers angezeigt, die vorher ausdrücklich durch ihn zur Anzeige freigegeben wurden. Alles andere bleibt nicht einsehbar.

Durch die kontextsensitive Volltext-Suche ist ein einfaches Auffinden auch dann möglich, wenn man vorab nur wenige Daten über die Person – vielleicht sogar nur die ersten Buchstaben seines Nachnamens - kennt.

Auch eignet sich die Suchfunktion hervorragend, um eine Filterung aller Benutzer nach bestimmten Kriterien durchzuführen (z.B. über die Postleitzahl).

PWAs und Web-Apps

  • PWAs (Progressive Web Apps) 
     
  • Web-Apps  (Web-Anwendung) 
     
  • Microservices 
     
  • SPA (Single Page Apps)

 

PWA - Progressive Web App

PWA und deren wichtigsten Vorteile: 

  • native App-like
    Aus Betrachter/Benutzer Sicht verhält sich die PWA fast so wie eine native Mobile APP die für iOS oder Android aus dem App-Store oder Google-Play Store installiert  wurde.  
     
  • Keine Installation notwendig 
    Eine PWA muss nicht installiert werden, weil es eigentlich eine Website mit besonderen Eigenschaften ist.
     
  • Auf dem Home Screen verlinkbar,
    als Icon Symbol. also so wie eine native-APP
     
  • Kostengünstig,
    weil die Entwicklungskosten niedrig sind, nur eine System-Umgebung (HTML/Websites).  
     
  • Immer aktuell,
    da die PWAs keine "updates" beim Endgerät (Client) erfordern.  
     

Die Zukunft sind PWAs 
Weitere Punkte die für eine PWA sprchen findne man bei WikiPedia 

SPA - Single-Page-Application

Als Single-Page-Webanwendung (kurz SPA) wird eine Webanwendung bezeichnet, die aus einem einzigen HTML-Dokument besteht und deren Inhalte dynamisch nachgeladen werden.

In dem AISware Backend ist z.B. die Medienverwaltung als SPA realisiert.

Diese Art von Web-Architektur steht im Gegensatz zu klassischen Webanwendungen, die aus mehreren, untereinander verlinkten HTML-Dokumenten bestehen.

Die Vorteile sind:

  • Keine Installation erforderlich
  • Handhabung wie eine "normale" installierte Desktop-Anwendung,
  • Immer aktuell, keine Updates wie bei klassichen Desktop Anwendungen erforderlich 
  • Reduzierung der Serverlast
  • Die Umsetzung von selbstständigen Webclients
  • Optionale Offline-Unterstützung

Es sprechen viele Punkte für eine SPA. 

REST-API / GraphQL

  • Unterstützung der REST-API
     
  • GraphQL Unterstützung in Berarbeitung 

REST-API

REST steht für: Representational State Transfer und ist ein Paradigma für die Softwarearchitektur von verteilten Systemen, insbesondere für Webservices.

Der Zweck von REST liegt schwerpunktmäßig auf der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation.

Der Vorteil von der REST-API liegt darin, dass das AISware System offen für andere Web-Anwendungen ist. Diese Web-Anwendungen können wegen der standardisierten REST-API leicht auf Funktionen im AISware System zugreifen und für die eigenen Dienste nutzen. 

GraphQL

GraphQL ist eine Open-Source-Datenabfrage- und Manipulationssprache und ein Laufzeitsystem zum Beantworten von Abfragen mit vorhandenen Daten. 

GraphQL bietet eine effiziente und flexible Alternative zu SQL, ganz im Sinne von REST und Ad-hoc-Webservice-Architekturen.

Der Vorteil gegenüber einer REST-API ist eine flexiblere und effiizientere Methode zum Datenaustausch.  

Online Demo

Hier geht es zur Online Demo Site: https://demo4.aisware.de/admin/

Benutzername: demo 
Kennwort: demo
 

Bitte beachten Sie das Ihre Daten nach 1 Stunden wieder überschrieben werden.